Vom Guten Hirten Katholische Kirchengemeinde Termine Gottesdienste Kontakt Zuzug Mitarbeiter Katholische Kirchengemeinde Vom Guten Hirten - Malteserstraße 171 - 12277 Berlin Kita und Horte Berlin - Marienfelde
Verantwortlich leben, solidarisch handeln Ein herzliches Willkommen bei der Kolpingsfamilie Berlin - Marienfelde
Der Vorstand: Vorsitzender               Klemens Kursawe     030-7068755 Stellv. Vorsitzender               Richard Litzki     030-7213331 Kassierer                       Dr. Christian Jas Schriftführerin                       Angelika Grothues Besondere Aufgaben                       (Jugend, Organisation und Veranstaltungen)         Regina Zwolenski, Gabriele Modehn, Stani Sonka Unsere Gründung
Am 17. September 1930 entstand im Kloster „Zum Guten Hirten“ in Berlin die Kolpingsfamilie Marienfelde als Gesellenverein Berlin Süd. Die Umbenennung in „Kolpingsfamilie Berlin-Süd“ erfolgte im Jahr 1933. Der erste Präses war der Hausgeistliche des Klosters Prälat Nikolaus Maier. Nach der zwangsweisen Auflösung der Kolpingsfamilie im Jahr 1937 durch die Nationalsozialisten, gestaltete sich der Neubeginn nach dem Zweiten Weltkrieg sehr schwierig.
Es ist vorwiegend unserem Kolpingbruder Josef Neuhold zu verdanken, dass im Jahre 1947 die Kolpingsfamilie ihre Arbeit, unter ihrem ursprünglichen Namen „Kolpingsfamilie Marienfelde“, wieder aufnehmen konnte. Präses war nun der Kuratus von St. Alfons, Pater Dr. Unkelbach. Der Sitz war jedoch von nun an die Kirchengemeinde St. Alfons. Als Anfang der 70er Jahre die Laiengremien in den Kirchen gebildet wurden, engagierten sich Kolpingmitglieder auch im Pfarrgemeinderat und im Kirchenvorstand. Ende der 60er Jahre entstand auf dem Gelände des ehemaligen Klosters „Zum Guten Hirten“ die Kirchengemeinde „Vom Guten Hirten“. Im Oktober 1986 wurde hier mit einer Mitgliederzahl von 19 Personen die Kolpingsfamilie „Vom Guten Hirten“ gegründet. Präses war der damalige Pfarrer der Gemeinde Lutz Gottschalk. Nach der Fusion der Gemeinden „St. Alfons“ und „Vom Guten Hirten“ im Jahre 2005, schlossen sich auch die beiden Kolpingsfamilien mit Beginn des Jahres 2008 zur „Kolpingsfamilie Marienfelde“ zusammen.  Präses ist der Pfarrer der Gemeinde Harry Karcz. Die Zahl der Mitglieder beträgt derzeit 74 (Stand v. 01.11.2013). Hilfsprojekte Auf dem Glauben ruht das Leben; das soziale Leben ist der lebendige Ausdruck des Glaubens, mag es beschaffen sein, wie es will. Adolph Kolping Als katholischer Sozialverband, der im solidarischen Handeln ein weltweites Netz für Partnerschaft gespannt hat, war es für unsere Kolpingsfamilie immer schon ein herausragendes Anliegen, uns in dieser Aufgabe mit einzubringen. Mit dem Verkauf auf Trödel- und Weihnachtsmärkten, Beteiligung am Gemeindebasar, Verkauf von Wohlfahrtsmarken, Einnahmen aus Altkleidercontainern, Spenden von Mitgliedern, Erlös aus Kolpingveranstaltungen mit Essen und Grillen für die Gemeinde haben wir folgende Projekte unterstützt: Jahr: Projektarbeit: 1987    Für den Aufbau und die Bildungsarbeit des Kolpingswerkes in Lateinamerika 1988    Aufbau einer Ziegelei in Diamantina/Brasilien 1989    Begegnungs- und Schulungszentrum in Minas Geraist/Brasilien 1990    Eisfabrik und Eiswagen (Brasilien) 1991    Berufsbildungskurse in Brasilien 1992    Gemüsegärten in Piani/Baras Brasilien 1993    Für die Aufbau- und Bildungsarbeit des Kolpingwerkes in Lateinamerika 1994    Kolpinghaus in Hoima/Uganda 1995    Projekt in Brasilien und Kinderkrebsklinik für Tschernobyl-Kinder 1996    Unterstützung Suppenküche Pankow 1997    Hilfe für mittellose, kranke Kinder aus Russland für Behandlungen in Deutschland 1998    Bau eine Brunnens und Anlage eines Gemeinschaftsgartens in Sao Concalo Brasilien 1999    Frauenspezifische Bildungsarbeit und Förderung kleiner produktiver Vorhaben    in Carapibuka Brasilien 2000    wie 1999 2001    Errichtung einer Suppenküche und Organisation sozialer Aktivitäten in Czernowitz/Ukraine 2002    Schädlingsresistentes Saatgut und ökologischer Anbau sichert eine regelmäßige    Ernte in der Kagera-Region in Tansania 2003    Für die Kirchenrenovierung „Vom Guten Hirten“, Hilfe für Aidsweisen in Uganda 2004    Für die Kirchenrenovierung „Vom Guten Hirten“ 2005    Hilfe für einen Kindergarten und handwerklicher Projekte im Kosovo 2006    Für die Orgel und Pfarrkirchensanierung unserer Gemeinde 2007    Projekte im Kosovo und Orgelsanierung unserer Kirche 2008    Projekte im Kosovo sowie Anschaffungen und Renovierung in der Gemeinde    „Vom Guten Hirten“ 2009    Unterstützung der Jugendarbeit in der Gemeinde und 50% der Einnahmen    Als Spende nach Lipovar in Rumänien 2010    Projekte im Kosovo, für die Jugendarbeit der Gemeinde und für den Verein    für Lebens- und Wirkungsstätte Adolph Kolpings 2011    Für die Jugendarbeit in unserer Gemeinde konnten in diesem Jahr über 3700 €    Erarbeitet werden. Weiterhin unterstützten wir wieder Projekte Im Kosovo 2012    Hilfe für den Bau eines Mehllager in Lipova/Rumänien und Unterstützung für Pater Konrad  für seine soziale Arbeit in Süd Korea 2013    Gespendet wurde für:  Taifungeschädigte auf den Philippinen       Zisternenbau in Timor - Liste      Jugendarbeit in der Gemeinde 2014  Gespendet wurde für das Palotti - Mobil und den neuen Jugendraum in VGH 2015  Unterstützung für die Gemeinde St. Josef in der Ost-Ukraine und den neuen Jugendraum in VGH
Startseite Rückblick Kolpingwerk Berlin Leitbild Adolph Kolping Unser Programm
Berlin
+21°C
Kirche Vom Guten Hirten Kirche St. Alfons Chronik Taufe Erstkommunion Firmung Trauung Beerdigung Aktueller Pfarrbrief Pfarrbücherei Gemeinsam Unterwegs Gruppen/Kreise Reiseangebote Spenden/Fördervereine Impressum Startseite Pastoraler Raum