Vom Guten Hirten Katholische Kirchengemeinde Termine Gottesdienste Kontakt Zuzug Mitarbeiter Kita und Horte Berlin - Marienfelde
Verantwortlich leben, solidarisch handeln Ein herzliches Willkommen bei der Kolpingsfamilie Berlin - Marienfelde
Startseite Der Vorstand / Unsere Gründung / Hilfsprojekte Unser Programm Adolph Kolping Kolpingwerk Berlin Leitbild
Berlin
+21°C
Katholische Kirchengemeinde Vom Guten Hirten - Malteserstraße 171 - 12277 Berlin Kirche Vom Guten Hirten Kirche St. Alfons Chronik Taufe Erstkommunion Firmung Trauung Beerdigung Aktueller Pfarrbrief Pfarrbücherei Gemeinsam Unterwegs Gruppen/Kreise Reiseangebote Spenden/Fördervereine Impressum Startseite Pastoraler Raum
Besuch von Pater Zbigniew am 1. Dezember 2016 in der Kolpingsfamilie Lichtenrade An diesem Tag waren auch einige Mitglieder unserer Kolpingsfamilie zu Gast in Lichtenrade. Siegried Pohl und Klemens Kursawe begrüßten Pater Zbigniew und die Anwesenden. Pater Zbigniew ist uns ja bereits gut bekannt, denn wir unterstützen seit dem letzten Jahr die Hilfsprojekte der Kapuzinerpatres für die Gemeinde  St. Josef in der Ost-Ukraine. Mittlerweile ist der Pater in eine andere Gemeinde versetzt worden, hat aber weiterhin sehr gute Kontakte zu seinem vorherigen Wirkungskreis und will dort weiter finanziell seine Mitbrüder unterstützen. Auch hier am neuen Arbeitsplatz gibt es für die Kapuziner sehr viel zu tun. Sie haben einen Kindergarten gegründet der noch weiter ausgebaut werden soll und rufen außerdem etliche soziale Projekte ins Leben wie z.B. ein Schulungszentrum in dem junge Leute ausgebildet werden um später in Gemeinden als Helfer tätig zu werden. Auch für Drogenabhängige Menschen soll es Beratung und Hilfe geben. Es sind also viele Dinge, die dort begonnen werden und die es in jedem Fall wert sind, dass finanzielle Hilfe an diese Stelle fließt. Wir konnten uns an Hand von Fotos davon überzeugen, dass etliches getan wird. Die beiden Kolpingsfamilien Lichtenrade und Marienfelde konnten dank der Erlöse vom Lichtenrader Lichtermarkt und eines Zuschusses vom Kolping-Diözesanverband Berlin an Pater Zbigniew eine Summe von 4300,- € übergeben. Der Pater bedankte sich dafür sehr herzlich. Mit dem in ukrainischer Sprache gesprochenem Vaterunser endete dieser Abend. Angelika Grothues Ehrung unserer Jubilare am 19.4.2016 An diesem Tag fand sich eine große Zahl unserer Mitglieder im Pfarrsaal Vom Guten Hirten ein um unsere diesjährigen Jubilare zu ehren. Georg Glöckler und Max Golda halten dem Kolpingwerk bereits seit 65 Jahren die Treue. Über einen so langen Zeitraum Mitglied in einer Kolpingsfamilie zu sein, ist nicht vielen möglich. Wir alle gratulieren dazu von Herzen. Aber auch die 25jährige Mitgliedschaft von Andrea Jas, Barbara und Jan Scheja und Achim und Stani Sonka galt es zu feiern. Nach diesen Jahren können auch sie auf viele gemeinsame Erlebnisse zurückschauen. Für alle gab es eine Urkunde aus Köln. Georg und Max hatten uns zu einem warmen Abendessen eingeladen, das hervorragend schmeckte.  Barbara und Jan spendierten uns Sekt, weil sie ein weiteres Mal glückliche Großeltern geworden sind.  Somit war es ein sehr gemütlicher Abend. Leider endete unser Beisammensein nicht ganz so fröhlich, denn unsere Gedanken gingen auch zu unserer Kolpingschwester Irmgard, die leider sehr schwer erkrankt ist. Unsere guten Wünsche sollen sie begleiten. Angelika Grothues Eisbeinessen am 5. November 2016 Wieder einmal ist ein Jahr vergangen und wir alle haben uns auf das diesjährige Eisbeinessen gefreut. Es hatten sich viele Mitglieder und Freunde unserer Kolpingsfamilie hierzu angemeldet und somit trafen wir uns dann am Samstag dem 5. November im Pfarrsaal Vom Guten Hirten. Nach dem Tischgebet ließen wir uns das lecker zubereitete Eisbein samt Beilagen schmecken. Ein Schnäpschen danach wurde auch wieder gereicht, da gab es dann für jeden Geschmack etwas. Der Abend verlief bei angeregter Unterhaltung und soweit man feststellen konnte war auch jeder zufrieden. Allen Helfern, die für das „rundum Sorglos Paket“ gesorgt haben danken wir herzlich, denn ohne Vor- und Nachbereitung ist solch eine Veranstaltung nicht möglich. Wir freuen uns auf das nächste Jahr. Angelika Grothues